Deutsche Jugend- u. Juniorenmeisterschaften 2018

Die am 04.-06.05. stattfindenden Deutschen Jugend- und Juniorenmeisterschaften sollten für den TC fez wieder ein gelungener Wettkampf werden. Schon die letzten Jahre konnten wir uns durch herausragende Leistungen und viele Medaillen auf die vorderen drei Plätze in der Vereinswertung positionieren und auch dieses Mal sollte es wieder klappen.

Das erste Highlight des ersten Abschnitts hat Johanna über die 1500m FS gegeben. Mit 13:32,38 min schwamm sie nicht nur um fast 30 Sekunden neue Bestzeit, sie verbesserte damit auch den Deutschen Rekord und den Jugendweltrekord! Damit hat sie nun zwei JWR‘s auf ihrem Konto. Neben ihr holten aber auch weitere fezer, wie Paul, Jola, Luca, Sebastian und die 4x100m FS Staffeln Medaillen. Leider haben wir auch vier Medaillenchancen liegen lassen, weil einige fezer noch ihr MSA beziehungsweise Klausuren zu schreiben hatten, doch Schule geht nun mal vor.

Der zweite Abschnitt startete so gut, wie der erste endete. Mit vielen Medaillen über die 4x50m FS Staffeln,  800m ST und 200m FS, sowie mehr als 20 neuen absoluten Bestzeiten waren die Trainer Volko und Tim mehr als zufrieden. Im dritten Abschnitt, am Samstagnachmittag, sorgten mehrere fezer für super Ergebnisse. Unsere DJM-Neulinge Emma, Fiona, Lea, Lena, Rufus, Niklas, Enrico und Mia schwammen über 50m und 100m FS starke Bestzeiten und ließen viele Konkurrenten hinter sich.  Vor allem aber zeigte Luis hier seine wahre Stärke. In einem unglaublichen Finallauf bezwang er seinen größten Rivalen Justus Mörstedt aus Weimar und schwamm als erster Deutscher Jugendlicher jemals unter 38 Sekunden auf 100m FS! Neben ihm verbesserte Johanna ihren eigenen Deutschen Rekord über die 800m FS auf 6:59,48 min. Damit bleibt sie als erste Deutsche unter der 7 min-Marke! Zwei große historische Ereignisse auf einmal für den TC fez.
Der letzte Abschnitt und letzte Tag bot mit den 100m ST, 400m FS und der 4x100m Staffeln weitere interessante Rennen. Luis tauchte in einer tollen Bestzeit auf einen überraschenden zweiten Platz. Johanna blieb bei den 400m FS nur wenige Zehntel über ihrem Jugendweltrekord, was aber ein super Wink Richtung EM und WM ist. Luis sorgte auch hier für einen sehr überraschenden Sieg, indem er seine Bestzeit um 20 Sekunden drückte und damit sogar unter der Normzeit blieb. Aber auch Luca und Sebastian konnten sich hier auf dem Podest platzieren. Schließlich folgten die Staffeln, in der sich unsere vier starken Mädels zum wiederholten Male Gold sicherten und wie schon auf den 4x200m FS einen neuen Jugendvereinsrekord aufstellten. Aber auch der letzte Wettkampf der Jungs war sehr begeisternd. Luis schwamm als Startschwimmer nochmal eine halbe Sekunde schneller als am vorherigen Tag und setze den neuen DJR auf eine Fabelzeit von 37,43 Sekunden! Mit Luca, Sebastian und Paul, die um jeden einzelnen Meter kämpften und mit einem Wahnsinns Endspurt sorgten sie für die letzte fezer Silbermedaille der Meisterschaften.

Mehr als 30 Medaillen, über 50 neue absolute Bestzeiten, ein Jugendweltrekord, ein Deutscher Rekord und zwei Deutsche Jugendrekorde lassen den endgültigen zweiten Platz in der Vereinswertung dieser Jugendmeisterschaften noch höherwertiger erscheinen! Dies war zu Recht einer der erfolgreichsten Wettkämpfe in der Vereinsgeschichte.

Veranstaltungswebsite
Fotos des TC fez

 

© Copyright Tauchclub fez e.V. 2018