Offene Deutsche Meisterschaften und Mastersmeisterschaften

Wie schon letztes Jahr war der TC fez Berlin der Rettungsanker für die Deutschen Meisterschaften in der Halle. Am 02. und 03. Juni fand der Wettkampf in der Schwimmhalle des Sportforums statt. Mit einem jüngeren, aber nicht weniger konkurrenzfähigem Team starteten wir direkt in die 4x50m FS-Mixed-Staffeln und holten in einem starken Endkampf die Silbermedaille hinter Nemo Plauen und bei den Masters ebenfalls Silber hinter Leipzig. Daraufhin kamen die 1500m FS und die 50m FS bei denen sich Alice Gold und Johanna, Paul und Luis Silber erschwommen. Dabei verbesserte Luis seinen eigenen Deutschen Jugendrekord auf 17,11s! Über die folgenden 400m ST konnten sich Tim und Ariane gegen die Konkurrenz durchsetzen und den ersten Platz belegen, während Jola sich auf derselben Strecke mit Bronze rühmte.

Der zweite Abschnitt begann so erfolgreich, wie der vorherige endete. Johanna besiegte ihre große Gegnerin Elena Poschart aus Plauen und setzte sich wie Alice in der Masterswertung auf den vordersten Platz. Luis schwamm sich mit einer Fabelzeit auf wenige Hunderstel an den DJR heran und somit auf einen starken dritten Rang. Unsere beiden Joker des Wettkampfes, Antonia und Malle, zeigten ihre Klasse über die 50m AP. Toni gewinnt Bronze in neuer Bestzeit und Malle schlägt bei den Männern als erstes an. Und das obwohl beide nicht viel Vorbereitung auf die DM hatten! Ariane erschwamm souverän die Goldmedaille bei den Masters. Auf den 100m FS waren ebenfalls Johanna und Ariane nicht zu schlagen, während Malle sich den zweiten und Luis den vierten Platz schnappten, wieder mir Verbesserung seines DJR's.

Sonntag folgte dann der dritte und letzte aufregende Abschnitt des Höhepunkts der Saison. Johanna, trotz erheblicher gesundheitlicher Probleme, schwamm die 800m FS und belegte einen guten zweiten Platz. Paul holte sich auf derselben Strecke in einem wahnsinnigen Finalspurt die Bronzemedaille. Auch über die 100m ST war Ariane einfach nicht zu besiegen und holte sich bei den Masters das ersehnte Gold. Tim konnte sich gegen viele Gegner durchsetzen und erzielte hinter den Plauenern Max und Sidney den dritten Platz. Über die 400m FS und damit der letzten Einzelstrecke konnten sich Johanna und Alice nochmals auf den zweiten Podestplatz schwimmen. Hier haute Luis wiedermal einen Paukenschlag raus. In 3:11,96 blieb er nicht nur drei Sekunden unter seiner Bestzeit von den Deutschen Jugendmeisterschaften, sondern brach damit auch den acht Jahre alten Jugendrekord von unserem Malle! Unerwähnt sollte auch der damit erschwommene dritte Platz nicht sein. In unglaublichen Rennen holte der TC fez bei den 4x100m-Staffeln nochmal ein ganzes Set an Medaillen. Die weiblichen Masters erschwammen Gold, die Frauen Bronze und die Männer in einem starken neuen Vereinsrekord die Silbermedaille.

Mit sehr vielen Medaillen und noch mehr (Saison-)Bestzeiten verabschiedete sich der TC fez bei allen Vereinen von der selbstausgerichteten Deutschen Meisterschaft. Der in vielerlei gelungene Wettkampf hatte schlussendlich noch ein weiteres Highlight. Mit bemerkenswerten Leistungen über die ganze Saison hinweg haben sich Malle, Johanna und Luis für die Nationalmannschaft qualifiziert und dürfen Mitte Juli mit zur Weltmeisterschaft nach Belgrad fahren! Auch Volko darf sich die Ehre geben und wurde als Trainer in das WM-Team berufen. Wir wünschen viel Erfolg und erstklassige Rennen.

Protokoll

© Copyright Tauchclub fez e.V. 2018