WorldCup Leipzig 2018

Nach dem erfolgreichen WorldCup in Lignano vor drei Wochen reiste der TC fez mit einem deutlich größeren Team zur 3. Runde nach Leipzig. Mit zwölf Startern vom fez plus zwei weiteren Unterstützern des TSC Babelsberg konnten wir eine der größten Mannschaften des Wettkampfes stellen. Max Lauschus, ehemaliger Weltmeister, World Games-Sieger und Weltrekordhalter hatte den Wettkampf organisiert und das sehr erfolgreich. Für Shuttle-Busse zwischen Hotel und Schwimmhalle, umfangreiche Wettkampfverpflegung und super Stimmung beim Wettkampf durch passende Musik war gesorgt. So war ein gutes Wochenende gegeben.

Samstag begann es direkt mit einem Paukenschlag. Tim, Luzie und Sebastian schwammen neue Bestzeiten, während Johanna sich die erste Goldmedaille über die 800m FS in neuer Saisonbestzeit sicherte! Luis wurde über 50m AP Dritter, doch schwamm die Strecke außer Wertung, weswegen er keine Medaille bekam. Am Nachmittag hatten unsere WorldCup-Neulinge Lisa, Fiona und Emma ihre erste Strecke zu absolvieren. Mit neuen Bestzeiten konnten sie sich über die 200m FS im Teilnehmerfeld etablieren. Luis schaffte es in einer fantastischen neuen Bestzeit seine erste WorldCup-Medaille zu erkämpfen und sich zu Recht auf den Bronzerang zu positionieren! Über dieselbe Strecke erschwamm Johanna ihre zweite Medaille, diesmal in Silber. Mit vielen weiteren Saisonbestzeiten erzielten Paul, Jola, Julia, Tim und Luzie weitere vordere Plätze über die 200m FS und die 100m ST. Zum Schluss des Tages erzielten Luis, Johanna, Jola und Malle, der extra für den WorldCup zum Team dazu stieß, einen überraschenden zweiten Platz über die 4x50m FS mixed-Staffel. Nur den Polen musste man sich um zwei Zehntel geschlagen geben.

Der Sonntag sollte ebenso erfolgreich weitergehen, wie der vorherige Tag. Mit einem starken Rennen holte Luis sich seine erste selbsterkämpfte Goldmedaille über die 100m FS! Auch Fiona, Emma, Sebastian und Lisa schwammen in großartigen Rennen neue Bestzeiten über diese Strecke. Darauf folgten die 400m FS, die Paradestrecke von Johanna, was sie sich auch zur Nutze machte und sich in neuer Saisonbestzeit den ersten Platz sicherte. Kurz darauf folgten die 400m ST, bei denen sich Tim in einem soliden Rennen den zweiten Platz erkämpfte. Der letzte Abschnitt sorgte nochmal für besondere Highlights. Neben super geschwommenen 50m FS von Lisa, Luis, Emma, Fiona und Luzie, die neue (Saison-)Bestzeiten erzielten, sorgten vor allem die Männer bei der 4x100m FS-Staffel für Aufruhr in der fezer Mannschaft. Luis, der in neuer Bestzeit von 38,24 den alten Deutschen Jugendrekord unterbot, ihn aber nicht bekam, weil Justus Mörstedt aus Weimar einen Lauf vorher eine 38,11 geschwommen ist, gefolgt von großartigen Einzelleistungen von Tim, Paul und Malle schwammen sich in neuer fez-Rekordzeit auf einen faszinierenden vierten Platz!

Mit insgesamt fünf Medaillen, zwei Pokalen und 23 neuen absoluten Bestzeiten und einem sehr zufriedenen Trainer traten die fezer die Heimreise an, aber schon mit Blick auf den nächsten Höhepunkt: Die Deutschen Jugend- und Juniorenmeisterschaften, ebenfalls in Leipzig!

Veranstaltungswebsite

Fotos

© Copyright Tauchclub fez e.V. 2018